Alltags- und Demenzbegleitung

Alltagsbegleitung heißt:

Betreuung, Begleitung und Unterstützung von Senioren.
Alltagsbegleiter stehen älteren Menschen im Alltag unterstützend zur Seite. Durch diese regelmäßige Hilfestellung im täglichen Leben, kann einer Vereinsamung vorgebeugt werden und somit der Verbleib in der eigenen Wohnung verlängert werden. Unsere Begleiter stehen fest für das Prinzip Senioren für Senioren.
Ein einzelner Alltagsbegleiter betreut ein bis zwei Senioren. Dadurch wird eine langfristige und stabile Unterstützungsbindung ermöglicht.

Altagsbegleitung

verbessert die Lebensqualität!

fördert den Erhalt der Selbstständigkeit!

ermöglicht die Teilhabe am sozialen Leben!

Begleitet werden können ältere Menschen, die einen eigenen Haushalt führen und die keine Leistungen aus der Pflegeversicherung erhalten, weil sie weder pflegebedürftig noch erheblich in ihrer Alltagskompetenz eingeschränkt sind.

Sie sehnen sich nach Kontakt zu anderen Menschen und/ oder benötigen kleine Alltagshilfen? Dann melden Sie sich bei uns, wir helfen Ihnen gern weiter.

Sie möchten Alltagsbegleiter werden?
Bei uns kann jeder Begleiter werden, der Interesse daran hat sich ehrenamtlich zu engagieren und geeignet ist, sich um ältere Menschen zu kümmern. Der Wohnsitz des Alltagsbegleiters muss im Freistaat Sachsen liegen. Der Begleiter und die zu begleitende Person dürfen nicht bis zum 2. Grad verwandt oder verschwägert sein und nicht in einer häuslichen Gemeinschaft leben. Da wir nach dem Prinzip von Senioren für Senioren arbeiten, muss der Alltagsbegleiter entweder erwerbsunfähig, berentet oder in Altersrente sein.

Melden Sie sich bei uns! Wir informieren Sie über ihr potentielles Aufgabenfeld und vermitteln Senioren, die Ihre Unterstützung benötigen.

Demenzbegleitung

Pflegebedürftigkeit kann den Alltag der Betroffenen und ihrer Angehörigen entscheidend verändern.

Für alle Angehörigen beginnt ein neuer Lebensabschnitt, der zum einem eine neue Herausforderung, teilweise verwirrende Situationen, aber auch viele positive Erfahrungen bereithalten kann.

Um Entlastung zu bieten, gibt es bei uns Demenzbegleiter, welche sich um Angehörige und Betroffene kümmern.

Sie entlasten Angehörige indem sie:

  • Zeit haben, um Kraft zu schöpfen
  • Zeit für Familie oder Freunde haben
  • Zeit für sich haben

Sie fördern Demenzkranke, indem:

  • vorhandene Fähigkeiten aktiviert werden
  • sie Wertschätzung erfahren und das Selbstwertgefühl gestärkt wird

Die Betreuung findet in der Gruppe (für Menschen mit Demenz) oder im eigenen Zuhause (sowohl für Pflegebedürftigte, als auch für Menschen mit Demenz) statt. In diesem Zusammenhang bieten wir:

  • Individuelle Einzelbetreuung oder Gruppenbetreuung
  • Biografie Arbeit
  • Beschäftigung (z.B. kreatives Gestalten, Gedächtnistraining)
  • Unterstützung beim Kochen
  • leichte körperliche Aktivitäten
  • Spaziergänge sowie kleine Ausflüge
  • Begleitdienste zu Therapien, Untersuchungen o.ä.
  • Hilfe bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten
  • Erledigung von Besorgungen oder Einkäufen

Finanzierung: Unsere Betreuungsangebote können durch die jeweilige Pflegekasse im Rahmen der Betreuungs- und Entlastungsleistung finanzier werden. Voraussetzung für die Kostenübernahme ist das Vorliegen eines Pflegegrades (1 bis 5).

Wenn Sie bezüglich der Angebote Fragen haben oder sich für eine Mitarbeit als Demenzbegleiter interessieren, dann kontaktieren Sie uns.